Elternkompetenz-Gruppenintensivtraining (Gruppenfamilienhilfe)
Zielgruppe und Hilfegrund

Die Zielgruppe sind Familien, Alleinerziehende, Minderjährige oder werdende Eltern(teile) mit Erziehungsverantwortung für ein Kind, die bei der Betreuung, Pflege und Erziehung des Kindes/der Kinder sowie für ihre eigene psychische, physische, soziale und wirtschaftliche Stabilität vorübergehend Beratung und Unterstützung benötigen.

Zeit und Ort
  • eigene Räume in der Schillerstraße 2 in Haßloch mit Besprechungsraum und Kinderbetreuung

  • 1 x wöchentlich mit Dauer von 4 Stunden

  • zusätzlich Einzel- bzw. Familienförderung als Hausbesuch

Das Elternkompetenz-Gruppenintensivtrainings soll Elternteile zur Selbsthilfe befähigen. Dazu werden sie in ihren Erziehungsaufgaben gestärkt, indem Erziehungsstrategien gezielt und ausführlich vermittelt werden.

 

Die Teilnehmer/innen erlernen und stärken persönliche Fähigkeiten und Einstellungen, die insbesondere für den gesunden Umgang mit dem Kind (Eltern-Kind-Beziehung) und mit sich selbst (Selbstfürsorge), aber auch für die soziale Interaktion in allen Lebensbereichen (soziale Kompetenzen) notwendig und nützlich sind.

 

Neben der Persönlichkeitsentwicklung stehen der Erwerb von Schlüssel- und Alltagskompetenzen im Vordergrund, bspw. zu Ernährung, Hygiene, Kinderpflege, Haushaltsführung und Begleitung beim Kontakt mit Ämtern und Behörden.

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen miteinander und voneinander, wie kognitive, emotionale und ökonomische Verhaltensweisen zu positiven oder negativen Konsequenzen ihres Handelns führen. Ziel ist die Erlangung sowohl einer psychosozialen als auch einer wirtschaftlichen Stabilität.

 

Die Gruppengröße beträgt 5 – 8 Elternteile.

Ziele und
Durchführung

Die Hilfe umfasst sowohl klassische Elemente einer Erziehungsberatung gem. § 28 SGB VIII als auch der Sozialpädagogischen Familienhilfe gem. § 31 SGB VIII. Das Setting findet jedoch auf Grundlage der Sozialen Gruppenarbeit gem. § 29 SGB VIII statt.

Vertiefende
Informationen
Besonderheiten

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erleben den Austausch mit anderen Eltern und deren Meinungen als bereichernd. Zudem wirkt es oftmals auch entlastend, Menschen kennenzulernen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden.

Zudem entstehen in dem Gruppensetting oft persönliche Kontakte zwischen Eltern, durch die sie sich aus sozialer Isolation lösen können. Hierdurch können auch neue Freundschaften entstehen.

Gehm-Macauley GbR | Heinrich-Brauch-Straße 42 | 67454 Haßloch | info@gehm-macauley.de | Tel.: 06324/9714644 | Fax: 06324/9714645